About?

Image and video hosting by TinyPic

Gratis bloggen bei
myblog.de

 

  1. So oft und lange wie möglich Wechselduschen! Kurbelt die Fettverbrennung an.
  2. Kaffee! Kaffee! Kaffee! Senkt den Appetit um 35 Prozent und kurbelt die Fettverbrennung um 5 Prozent an!
  3. Schwarzer Tee am Abend, der eine ähnlich gute Wirkung hat, aber nicht so aufputschend wirkt. Denn Schlaf ist wichtig.
  4. Fruchtsäuren, oder saure Früchte wie z. B. Ananas oder Grapefruit fördern vor allem die Verdauung, da sie fehlenden Magensaft ersetzen.
  5. Scharf! Gut gewürztes Essen macht schneller satt UND steigert die Fettverbrennung um 25 Prozent.
  6. Blaue Teller für weniger Appetit. Der Körper empfängt Warnsignale, da blaues Essen kaum in der Natur vorkommt.
  7. Bewegung an der frischen Luft. Bewegung an sich ist gut, an der frischen Luft doppelt so gut.
  8. Nach jedem auch noch so kleinem Bissen, der Griff zur Zahnbürste, oder zum zuckerfreien Pfefferminz-Kaugummi. Der Geschmack signalisiert dem Körper: Das Essen ist beendet.
  9. Pausengeld, oder Geld das du für Essen ausgeben würdest legst du zur Seite - für eine gute DVD, ein neues Buch oder Dinge die dir Spaß machen ohne dich zu mästen. ;]
  10. Stelle Bedingungen an deine Gewohnheiten! Wie? Du willst etwas essen? Sicher, aber vorher 100 SitUps/eine Stunde joggen/Lernen, etc.
  11. Routine. Nach jedem Bissen ein Schluck Wasser.
  12. Iss immer nur so viel, dass dein Bauch sich nicht wölbt.
  13. Schlaf ist der Fettburner schlechthin! Versuche mindestens 8-10 Stunden zu schlafen. Dann bleibt auch weniger Zeit, einem FA zu erliegen.. .
  14. Immer einen Löffel Apfelessig vor dem Essen, und mit Wasser nachspülen.
  15. Lutsche Eiswürfel, sie verbrennen 40 Kalorien.
  16. Trinke zu jeder Stunde ein Glas eiskaltes Wasser (am besten aus dem Kühlschrank, oder wirf Eiswürfel hinein). Das macht voll und verbrennt bei einem 500ml-Glas 18 Kalorien (wenn man mindestens 10 Stunden wach ist sind das 180!).
  17. Kaue zuckerfreien Kaugummi, vermittelt dem Körper das Gefühl satt zu sein und beschäftigt den Kaumuskel und das Gehirn.
  18. Iss immer konzentriert. Auf keinem Fall vor dem Fernseher oder Computer!
  19. Warme Getränke vermitteln ein Völlegefühl.
  20. Zuckerfreie Bonbons beschäftigen ebenfalls, und sind eine erlaubte Nascherei.
  21. Ein Besuch mit der Familie im China-Restaurant, oder dein Lieblingsessen, welches deine Mutter ausnahmsweise mal gekocht hat sind KEIN Grund zu fressen, als würden wir in Kriegszeiten leben.
  22. Schreibe alles Gegessene wie bei "du bist was du isst" am Ende jeder Woche auf. Versuche dann, dich zu verbessern.
  23. Suche dir Model-Vorbilder, und versuche ihr Gewicht und ihre Maße in Erfahrung zu bringen. Versuche besser zu sein.
  24. Sitze gerade! Das verbrennt 10 Prozent mehr Kalorien (und in der Schule gibt es Lob). .
  25. Gehe manchmal in die Küche und klappere mit dem Geschirr (nebenbei kann man noch ein bisschen aufräumen).
  26. Mache dir etwas (etwa ein Armband), was dich an dein eigentliches Ziel erinnert.
  27. Sport hilft gegen Hunger.
  28. Frage dich vor dem Essen, ob du das wirklich essen willst.
  29. Pfefferminztee oder Roibostee verhindern Heißhunger.
  30. Sei immer beschäftigt, und lasse keine Langeweile aufkommen.
  31. Vermeide Stress.
  32. Schneide dir alles auf deinem Teller in kleine Stückchen, das sieht nach mehr aus.
  33. Soßen, Püree oder Eintopf kann man schön in die Ecke des Topfes drängen. Das sieht aus, als hätte man davon gegessen.
  34. Habe nie Snacks zu Hause.
  35. Magenknurren ist ein Hilfeschrei der Fettpölsterchen.
  36. Vanillegeruch stoppt den Hunger auf Süßes. Kleiner Tipp: Damit das ganze Zimmer danach riecht, etwas Vanille-Öl auf die Glühbirne tropfen.
  37. Radieschen verbrennen Fett.
  38. Grüner Tee beschleunigt die Stoffwechselrate und die Fettverbrennung. Trinken, wann immer die Möglichkeit gegeben ist.
  39. Kraft -und Ausdauertraining nach Möglichkeit mischen.
  40. Muskeln verbrennen Fett.
  41. Immer zu bestimmten Tageszeiten trainieren. Straffübungen sollten auch dabei sein. (Wer will dünn, aber wabbelig sein?)
  42. Nicht ruhen! Am Tag werden bis zu 20 Prozent mehr Kalorien verbrannt, bei ganz egal welcher Art von Bewegung. (Fingerschnippen, mit dem Bein wippen)
  43. Zitronensaft hilft bei der Fettverbrennung - ab und an irgendwo "einbauen" (z. B. in Tee).
  44. Es beginnt immer Heute und Jetzt, und nicht Morgen oder nächste Woche.
  45. Kaue alles bis es matschig und nicht mehr fest ist. Das hilft auch bei der Verdauung.
  46. Du darfst erst 5 Stunden nach dem Essen schlafen gehen, so lange braucht nämlich die Verdauung. .
  47. Lasse kein Essen oder Essensreste in deinem Zimmer liegen. Das ist der offizielle essensfreie Zufluchtsort an schwachen Tagen.
  48. Wenn du viel Kaffee trinkst, mach viel Sport - sonst setzt es Wassereinlagerungen.
  49. Miss deinen Umfang ohne das ganze Fett. (Einfach das Maßband so zusammendrücken, bis es nicht mehr geht.) Diese Maße sollten dein Ziel sein. Vorläufig.
  50. Nahrungsmittel müssen in gute und in schlechte sortiert werden; schlechte sind selbstverständlich verboten. Zu den schlechten zählt alles Fett-, Kalorien- und Kohlehydratreiche.
  51. Schränke deine Kohlenhydratzufuhr ein. Lieber viel Gemüse und Obst. Am besten Ampelfrüchte (grün-rot-gelb)
  52. Maximale Kalorienzahl am Tag ist 1500.
  53. Eine Mahlzeit (höchstens 3 am Tag) darf höchstens 450         Kalorien haben.
  54. Fettfrei heißt nicht gleich kalorienarm. Immer die Nährwertangaben durchlesen und darauf -achten, wie viel du davon auch essen wirst.
  55. Vermeide alles Fettige beim kochen
  56. Fange an Butter zu hassen. Auch ein winziges Stückchen kann extrem viele Kalorien haben.
  57. Während dem Essen wird viel getrunken, um schneller satt zu werden.
  58. Gegessen wird ausschließlich in der Küche und im Wohnzimmer. Du wirst dich schneller satt fühlen, wenn du dich darauf konzentriertest, was du isst. Und denk daran langsam zu essen!
  59. Schluck 2 Esslöffel Essig vor dem Essen. Das saugt das Fett aus dem Essen. (Stattdessen kann auch Apfelessig verwendet werden)
  60. Iss von einem kleineren Teller. (Da sieht die Portion größer aus) Dunkle Farben wie Schwarz oder Blau machen eher satt!
  61. Nimm Vitamine. Calcium und Eisen sind besonders wichtig.
  62. Versuch auch scharf-gewürztes Essen zu dir zu nehmen, es hat denselben Effekt.
  63. Es wird nicht über Essen oder Unzufriedenheit mit dem eigenem Körper gesprochen.
  64. Es werden täglich mindestens 2,5 Liter getrunken. Am besten Wasser und Tee.
  65. Um das Pensum auch zu schaffen wird zu jeder Stunde mindestens ein Glas getrunken.
  66. Gewogen wird sich immer um die gleiche Zeit, um das Gewicht miteinander vergleichen zukönnen.

Gratis bloggen bei
myblog.de